Netzwerken Sie ausserhalb D/A/CH? Dann nutzen Sie LinkedIn mehrsprachig!

Woher kommen Ihre Profilbesucher? Vergrößern Sie Ihre Reichweite!

Wenn Ihre Kunden, Kollegen und Geschäftspartner nicht nur in deutschsprachigen Ländern aktiv sind, oder in internationalen Unternehmen arbeiten, sollten Sie Ihr Profil in LinkedIn mehrsprachig hinterlegen. So bekommt der Besucher über die von ihm selbst eingestellte Navigationssprache (z.B. Englisch), dass von Ihnen hinterlegte Profil in( z.B. Englisch) optimal angezeigt.

Er versteht sofort, wer Sie sind, und wo Ihre Fachkompetenz liegt. Sie können nicht davon ausgehen, dass jeder multilingual ist und sich vor allem die Zeit nimmt, Profile zu verstehen, die nicht in seiner Sprache angezeigt werden.

Ich zeige Ihnen hier, wie es geht:

Sie finden „Englisch“ nicht im Sprachangebot?

GGf. haben Sie Ihr Profil vor Jahren in einem anderen Land angelegt, dann können Sie in der Auswahl der Profilsprache z.B. Englisch nicht finden. Das bedeutet, dass Ihr Hauptprofil bereits in Englisch hinterlegt ist, auch wenn Sie dort deutsche Texte eingebaut haben ;-(. Bisher werden Sie das nicht bemerkt haben. Ihre ausländischen Besucher bekommen Ihr Profil nur in Deutsch angezeigt, da Sie nur ein deutsches Profil angelegt haben, auch wenn die Navigationssprache z.B. in Englisch eingestellt ist.

Was können Sie tun?

  • Wählen Sie Deutsch als weitere „Fremdsprache“
  • Ersetzen Sie Ihre deutschen Texte durch englische Texte
  • Setzen Sie Ihre englischen Texte dann in das Englische Profil

LinkedIn mehrsprachig

Hinterlegen Sie Ihr Profil in LinkedIn mehrsprachig – aber nur Sprachen, die Sie auch beherrschen. Ihre Profilbesucher werden es Ihnen danken, und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie von Kunden, Kooperationspartnern und Mitarbeitern gefunden werden, wird enorm erhöht!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.