LinkedIn Voyager APP – mobiler Netzwerken Teil I

LinkedIn hat zum Jahresende eine neue APP für IOS und Android frei geschaltet. Ich habe diese auf „Herz & Funktionalität“ geprüft und Ihnen ein paar wichtige Tipps zusammengestellt:

Teil 1

IPad Fans werden nicht begeistert sein, denn die App ist bisher nur im Querformat nutzbar. Auf einem Smartphone ist sie ganz normal im Hochkant-Format zu finden, lässt sich dafür aber nicht quer stellen.

  • Ich: Hier sehen Sie Ihre letzten Besucher und vor allem Kommentare und neue Interessenten Ihrer Beiträge. Nutzen Sie von hier aus die Chance mit potenziell interessanten Kontakten in Verbindung zu treten. Ich empfehle hier eine InMail anstatt einer plumpen Kontaktanfrage bei Menschen, die Sie noch nicht kennen. Beobachten Sie, wer Ihren Beiträgen folgt und treten Sie ggf. in Verbindung, vielleicht gibt es etwas, was Sie für Ihren Netzwerkpartner tun können, denn er hat Ihr Profil besucht oder Ihren Beitrag gesehen oder kommentiert.

Eigenes Profil

Profileinstellungen (oben rechts im Zahnrad) sind von hier aus in der Basis gut zu verwalten. Nicht alle wichtigen Einstellungen sind hier wieder zu finden. Ich empfehle daher unbedingt einmal alle Sicherheitseinstellungen direkt im Browser zu aktualisieren und sich die Zeit zu nehmen diese alle durchzugehen!

Profileinstellungen verwalten

Über den Browser:

Einstellungen_Browser

Eigene Beiträge im Auge behalten:

Im eigenen Profil werden Ihre Langbeiträge sowie Ihre Kurzbeiträge dargestellt. Halten Sie ein Auge drauf und bleiben Sie aktuell. Lesen Sie dazu auch meinen Beitrag über die neuen Langbeitragsfunktionen.

Eigene Beiträge LinkedIn

  • Mein Netzwerk: auf einen Blick sehen Sie Kontaktanfragen, Geburtstage, Jubiläen und neue Beiträge Ihrer Kontakte. Durch diese Übersicht, haben Sie die Möglichkeit schnell auf Wichtiges in Ihrem Netzwerk zu reagieren. Das ist smart gelöst und hält das Wichtigste für Sie sofort bereit.

Mein Netzwerk

Im nächsten Teil lesen Sie mehr Informationen zum Bereich „Messaging“ und Kontaktanfragen. Derzeit finde ich da noch einige Fehler und hoffe, dass diese schnell behoben werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.